Babyschlafberatung

Ich berate Dich gerne, wenn Du allgemeine Fragen zum Thema „Babyschlaf“ hast

oder Du ein komplettes Babyschlafcoaching ganz individuell abgestimmt für Dich und Deine Familie brauchst

Bereits in der Schwangerschaft kann die werdende Mutter spüren, dass ihr Baby einen komplett anderen Rhythmus lebt:

Tagsüber, wenn die schwangere Frau sich bewegt und beschäftigt ist, schläft der Bauchzwerg tiefenentspannt.

Aber kaum setzt sich die Schwangere hin oder legt sich gar abends dann aufs Sofa oder ins Bett, wird das Baby im Bauch fit und aktiv. Spätestens dann kann auch der werdende Papa merken, wie sich das Baby bewegt und herumstrampelt in Mama's Bauch.

Auch die Nächte sind unruhig, da hier das ungeborene Kind öfter aktiv ist und keine längere Schlafphase am Stück hat, so wie wir das von uns gewohnt sind.

Dieses komplett andere Schlafverhalten zeigt sich auch direkt nach der Geburt:

Ein Baby schläft in einem anderen Rhythmus als wir Erwachsenen und es schläft anders als wir es kennen und erwarten.

Als frischgebackenen Eltern stellt man sich dann die Frage, ob das alles normal ist, wann das Kind denn nun endlich einmal mehr als „nur“ 30 Minuten schläft, ja sogar, warum es denn am besten schläft, wenn es Körperkontakt zu seinen Bezugspersonen hat?

Und da jedes Baby anders ist, kann es sein, dass die einen besser schlafen, als die anderen und dass die eine Familie besser zurechtkommt als die andere Familie.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr Hilfe und Unterstützung braucht, um das Schlafverhalten eures Babys zu analysieren und dieses gegebenenfalls mit ein paar einfachen Tricks und Tipps zu verbessern, dann meldet euch gerne bei mir.

In einer individuellen, bedürfnisorientierten Babyschlafberatung zeige ich euch Wege, die euch das Thema „Babyschlaf“ verstehen lassen und gebe euch Anregungen, wie ihr den Schlaf eures Kindes gut begleiten könnt mit dem Ziel, ruhigere und entspanntere Schlafphasen mit eurem Baby zu haben.

Hier distanziere ich mich von diversen „Schlaflernprogrammen“ und zeige euch, wie ihr eurem Kind liebevoll und bindungsorientiert ins Traumland verhelfen könnt.

Ich bin aber auch Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen zum Thema „Babyschlaf“, z.B.

  • wie und wo sollte das Baby schlafen,
  • wie lange schläft ein Baby durchschnittlich,
  • woran erkenne ich überhaupt, dass mein Baby müde wird?

Bei einer Babyschlafberatung können wir all eure Fragen und Anliegen klären.